NDR Natur nah

NaturNah
Luchse im Harz (HD)

Online-Video,  2015, 30 Min

Das Ansiedlungsprojekt der Luchse im Harz ist eine Erfolgsgeschichte. Jetzt steht das Projekt nach Jahren vor einem entscheidenden Abschnitt.
Luchsforscher Ole Anders geht davon aus, dass der Harz mittlerweile komplett von Luchsen besiedelt ist und jeder seinen Teil des Mittelgebirges für sich beansprucht. Die weiteren Nachkommen müssen den Harz verlassen, wenn sie überleben wollen. Dabei hat der Luchsforscher festgestellt, dass Männchen den Schritt durchaus öfter einmal wagen. Aber noch nie hat Ole Anders ein Weibchen beobachtet, das den Harz verlässt.
Durch die Auswertung von GPS-Daten hat der Luchsforscher Sicherheit über das Wanderverhalten. Die Luchse sind scheu,denn die Landschaft ändert sich rapide. Statt schützendem Wald gibt es weite offene Flächen, die den scheuen Tieren kaum Schutz bieten.

Der Luchsforscher und seine Arbeit
Die Naturdokumentation begleitet den Luchsforscher und die wilden Raubkatzen insgesamt ein Jahr. Der Zuschauer erlebt mit, wie sich im Winter das rot-braune Fell grau-weiß färbt; wie die Paarungszeit im Frühjahr durchaus auch mal Luchse sichtbar werden lässt und wie im Sommer kleine blinde Fellbündel geboren und von der Mutter aufgezogen werden. Außerdem begleitet das Kamerateam Ole Anders bei der Arbeit. Mitten in der Nacht wird ein wilder Luchs gefangen und besendert, kurz danach der einjährige Gehegeluchs Paul sterilisiert.
Die Dokumentation aus der Reihe NaturNah gibt in faszinierenden Bildern Einblick in das Leben der größten Raubkatzen Europas in unseren heimischen Wäldern.

Sachgebiete:

  • 220 Geographie
  • 300 Heimatraum, Region
  • 280 Grundschule

Adressaten:
A(1-10)

Produzenten:
NDR 2014

Verwendung bis:
31.12.2016

Hinweise:
Der NDR möchte die Bildung in seinem Verbreitungsgebiet medial unterstützen.
Es ist dem IQSH vom NDR gestattet worden, im Rahmen der Vorgaben des § 47 UrhG Video- und Tonaufzeichnungen aus dem Programm des NDR ausschließlich zu Bildungszwecken Schulen in den Bundesländern Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein digital anzubieten. Nach Ablauf der Lizenzzeit darf das Medium in der Schule nicht mehr eingesetzt werden.
Urheberrechte liegen beim Autor / bei der Autorin. Das IQSH ist bemüht, alle Urheber zu nennen. Das bedeutet aber nicht, dass nicht weitere Urheberrechtsansprüche bestehen.
Der Beschreibungstext wurde vom Programmanbieter verfasst.