Projekt Digital Deutsch Lernen

Kreismedienzentrum Goslar wird Standort für Tabletprojekt „Digital Deutsch Lernen“

„DIGITAL DEUTSCH LERNEN“: Mit Tablets und einem Videokonferenzsystem unterstützt das Land Niedersachsen in diesem Projekt - dem Verein n-21 und der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) Kinder und Jugendliche mit Fluchtgeschichte beim Erlernen der deutschen Sprache.

Den offiziellen Beginn des Projektes gab es durch die Kultusministerin Frauke Heiligenstadt am 19.05.2016 auf einer Pressekonferenz in Hannover.

Zu den bereits vorhandenen sechs Standorten an Medienzentren werden neun weitere Standorte in Niedersachsen mit je 40 Tablet-PC ausgestattet. Das Kreismedienzentrum Goslar wird einer dieser Standorte. Schulen haben dann die Möglichkeit Tablets zum selbstgesteuerten Lernen dort auszuleihen und in Klassen für den Bereich „Deutsch als Zweitsprache“ einzusetzen. Geeignete und empfohlene Programme („Apps“)  sind bereits auf den Tablets und werden zentral vom Niedersächsischen Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ) gepflegt.

Das Kreismedienzentrum verfügt bereits seit Anfang 2015 über Erfahrung im Einsatz von Tablets im Unterricht. Ein eigener Klassensatz ist seit dieser Zeit im Verleih. Damit ist das Medienzentrum Goslar mit führend unter den 50 Medienzentren in Niedersachsen. Genutzt werden die eigenen Tablets für Projekte und Präsentationen in Schulen sowie auch zum „Digital Deutsch Lernen“.

Tags: